„Das Experiment“ – Aufführung der großen Theater-AG


Worum geht es?

Immer mehr Menschen wollen immer besser werden. Jeder will Anerkennung von den anderen. Jeder will beliebt sein. Eine neue Erfindung – ein digitales Armband – zeigt an, wie erfolgreich der Träger oder die Trägerin im Leben ist:
• Hat er oder sie viele Freunde? = ein höheres Level
• Ist er oder sie erfolgreich in der Schule? = höheres Level.
Eine Personalisierungsapp zeigt an, wie man am besten Fortschritte erreichen kann.

Das Armband ist ein absoluter Renner. Jeder will es haben!
Wissenschaftler starten jetzt ein Experiment: Das Verhalten einer Gruppe von Jugendlichen soll in einer Extremsituation getestet werden:
• Welchen Einfluss haben die Sync-Armbänder auf die Entscheidungen?
• Bildet sich Mitbestimmung von allen heraus?
• Oder reißt eine einzelne Person die Macht an sich?
Für das Experiment werden die Jugendlichen entführt und in eine verlassene Lagerhalle gesperrt. Zunächst verläuft alles nach Plan. Doch dann läuft das Experiment gefährlich aus dem Ruder.
Das Stück spielt in der Zukunft, könnte aber bald Realität werden.
Die Inszenierung unter der Leitung von Theaterlehrer Klaus Kraner entstand in Kooperation mit dem Aktionstheater Donzdorf e.V.

Aufführungsdaten:
„Das Experiment“ von Sabine Hrach
Es spielt die Große Theater-AG des Rechberg-Gymnasiums Donzdorf (Klassen 7 bis 10):
• Donnerstag, 13. Juni 2024 um 19 Uhr
• Freitag, 14. Juni 2024 um 18 Uhr
• Donnerstag, 20. Juni 2024 um 19 Uhr
in der Aula des Rechberg-Gymnasiums (Dr.-Frey-Straße 38, 73072 Donzdorf)
Das Stück ist ab 10 Jahren geeignet. Karten zu 8,- und ermäßigt 5,- € sind erhältlich im Vorverkauf in der Aula, jeweils in der Pause 11:10 bis 11:20 , E-Mail: kraner.klaus@rechberg-gymnasium.de und an der Abendkasse.