"Jugend forscht"

"Jugend forscht" ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel ist, Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern. Pro Jahr gibt es bundesweit mehr als 100 Wettbewerbe. Teilnehmen können alle Jahrgangsstufen am RGD. Wer mitmachen will, sucht sich selbst eine interessante Fragestellung für sein Forschungsprojekt. Den Gewinnern winken attraktive Geld- und Sachpreise. Das  RGD nimmt seit fast 10 Jahren mit Erfolg am Wettbewerb Jugend forscht teil.

Wie läuft "Jungend forscht" ab?

Die "Jugend-forscht-AG" ist keine "klassische" AG. Sie findet nach Bedarf statt. Am Anfang setzt eine Lehrkraft einen Impuls oder erleichtert es den Schülerinnen und Schüler auf gute Ideen zu kommen. In den Phasen des Forschens kommt es vor, dass die Gruppen eine regelmäßige Beratung gar nicht benötigen. Hier ist das Arbeiten am Projekt, vor allem zu Hause, wichtiger und benötigt jetzt viel Zeit.

Kurz vor dem Wettbewerb nimmt die Betreuung an der Schule dann zu. Jetzt muss der schriftliche Teil besprochen werden. Auch steht jetzt u.a. die Vorbereitung der Präsentation beim Wettbewerb an.

Der Wettbewerb dauert in der Regel zwei Tage. Der Regionalwettbewerb Staufen/Alb findet auf Anregung des Rechberg-Gymnasiums Donzdorf seit 2017 in Donzdorf statt. Dies geschieht unter der organisatorischen Leitung von Frau Simone Körber in Zusammenarbeit mit der Stadt Donzdorf.


Ansprechpartner: Herr Drescher