Adventskonzert des Rechberg-Gymnasiums


Am 8.12.2019 lud das Rechberg-Gymnasium zum alljährlichen Adventskonzert in die St. Martinus-Kirche ein. Das Konzert fand dieses Jahr zum Abschluss des Donzdorfer Weihnachtsmarktes statt, was dazu führte, dass etliche Weihnachtsmarktbesucher den Weg in die volle Kirche fanden und ein gelungenes Konzert als Abrundung des Abends genießen konnten. Durch eine kurze Ansprache seitens des Schulleiters, Franz Fischer, wurde dem Publikum das Motto, unter dem das Konzert stehen sollte, vermittelt: Weihnachtszeit heißt „Gemeinschaft“, „Zusammenrücken“, „einander helfen“. Durch Eindrücke, welche von zwei Vertretern der Stiftung Buweto Donzdorf aus dem Kongo geschildert wurden, sollte dieses Motto am Konzertabend dazu dienen, die Spenden für eine aktive Hilfe im Kongo zu nutzen. Es wurde betont, dass die Menschen und vor allem die vielen Kinder dort trotz all der Armut noch Hoffnung hätten und dass gerade die Stiftung oft ihre einzige Hoffnung sei.
Anschließend eröffnete der Unterstufenchor unter der Leitung Herrn Thomes mit einer bunten Mischung an Liedern das Konzert. Diese reichte von dem Stück „Mitten unter uns“, über das bekannte Lied von Wincent Weiss „An Wunder“ bis hin zu dem beschwingten Song „Love yourself“ von Justin Bieber. Der aus zahlreichen Unterstüflern bestehende Chor, der wie Bernhard Thome verriet, der umfangreichste Unterstufenchor seit langer Zeit ist, erntete großen Beifall für seine überzeugende Leistung.
Der Schulchor sowie die Stimmbildungs-AG versetzten unter der Leitung Herrn Kolbs mit  klassischen sowie mit modernen Gesängen alle Konzertbesucher in Weihnachtsstimmung. Mit den Liedern „Tochter Zion“, welches eher als klassisches Weihnachtslied bekannt ist, dem Stück „Abends will ich schlafen gehen“ aus der Oper Hänsel und Gretel, den zum Nachdenken anregenden Liedern „Mary did you know“ und „Bring us hope“, welches hervorragend zum Motto des Abends passte sowie dem beschwingten Song „Merry Christmas everyone“ wurde die vorweihnachtliche Atmosphäre zum Ausdruck gebracht. Die beiden Solisten Bican Ergün und Joeline Förstner konnten ebenfalls stimmlich mit den Liedern „Santa Clause is coming to town“ und „Everyday is Christmas“ überzeugen. Auch hier gab es großen Beifall für die Solisten sowie für die ganze Gruppe.
Die Combo, die von Herrn Thome geleitet wird, wusste mit abwechslungsreichen Stücken wie „Music“, „Wind of change“ von den Scorpions und „All I want for Christmas“ zu überzeugen. Die in Nikolausmützen spielende Combo wurde von ihrem Meister, Bernhard Thome, der in Nikolausmantel auftrat, sicher dirigiert und begeisterte das Publikum nicht nur durch das perfekt abgestimmte äußere Auftreten, sondern vor allem mit ihrem musikalischen Können.
Höhepunkt des Konzertes war der gemeinsame Abschluss mit dem Lied „Wonderful dream“ von Melanie Thornton, welches alle Mitwirkenden gemeinsam einstudiert hatten.Wie gelungen das Konzert war, konnten alle Beteiligten am reichlich ausfallenden Applaus der gut besuchten Kirche  und einer kräftigen Zugabe erkennen.
(Carolin Lange)