Deutsch

Herzlich willkommen bei der Fachschaft Deutsch!

Das Fach Deutsch wird von Klasse 5 bis zum Abitur in vier Wochenstunden unterrichtet. Eine Ausnahme bildet die Klasse 8 mit 3 Wochenstunden. In der 5. und 6. Klasse bieten wir eine individuelle Förderstunde pro Woche an. In Jahrgangsstufe 5 erwerben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des ITG-Unterrichts zusätzlich Grundkenntnisse in computergestützter Textverarbeitung.

In der Klassenstufe 6 findet in der Zeit zwischen Herbstferien und Weihnachtsferien der Vorlesewettbewerb statt. Zuerst wird innerhalb der Klasse das gute Vorlesen geübt und es werden pro Klasse zwei Klassensieger bestimmt. Sie lesen dann vor der gesamten Stufe aus einem selbst gewählten Buch und einem Fremdtext. Die aus den Deutschlehrern bestehende Jury kürt den besten Vorleser bzw. die beste Vorleserin zum Schulsieger bzw. zur Schulsiegerin. Diese Person vertritt das Rechberg-Gymnasium beim Regionalentscheid.

Die Beschäftigung mit der Sprache, mit Grammatik und Rechtschreibung bildet die Grundlage zum Verfassen von Texten. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen zunächst ihr bereits erworbenes Wissen in fantasievollem Schreiben vertiefen, das dann, parallel zur Entwicklung der Jugendlichen, zum sachlichen Schreiben (Bericht, Beschreibung, Charakteristik) geführt wird.

Dies schafft die Basis für die Lerninhalte der Kursstufen 1 und 2. Hier steht das Einüben in die Aufgabentypen des Abiturs im Zentrum (u.a. Textinterpretation und Vergleich literarischer Werke, Gedichtvergleich, Literarische und Textgebundene Erörterung, Materialgestütztes Schreiben und Interpretation von Kurzprosa).

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in den acht Schuljahren mit allen Textgattungen aus allen Epochen der Literatur bekannt gemacht.
In jeder Jahrgangsstufe lesen wir mindestens eine Ganzschrift.

Ebenso spielt die Nutzung und Analyse moderner Medienwelten eine zentrale Rolle in unserem Unterricht.

Das Theaterprojekt am RGD ist für die Jahrgangsstufe 7 entwickelt worden. Jede Klasse beschäftigt sich ca. acht Wochen lang mit einem Theaterstück – jeweils in zwei Stunden des Deutschunterrichts pro Woche. Dabei wird der Text nicht nur gelesen, sondern einzelne Szenen tatsächlich gespielt und dadurch interpretiert. Um die Schülerinnen und Schüler dafür fit zu machen, arbeitet eine Theaterlehrer*in mit der Deutschlehrkraft zusammen: Im Fokus sind hier Ausdruck, Interaktion und Stimme, um so einen ganz neuen Zugang zu Texten zu ermöglichen.

Intensives Bewerbungstraining in der Kursstufe 1, unter Mitwirkung der KSK, öffnet den Blick für die Erfordernisse der Berufswelt.
Somit erlangen die Schülerinnen und Schüler ein breitgefächertes, aber auch fundiertes Wissen im Fach Deutsch, das sie für Beruf und Studium vorbereitet.

Aktuelles

Aktuelles

Bundeswettbewerb Sprachen

Zu Beginn des Jahres haben in ganz Baden-Württemberg über 300 Schülerinnen und Schüler am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Unter den Preisträgerinnen …

mehr erfahren